Lichtermeer

Lichtermeer17

Schirmherrschaft: OB Peter Feldmann

Wir laden alle Kinder, Eltern, Familien, Einzelpersonen, alle Kitas und Schulen, Vereine, Einrichtungen Organisationen und an Inklusion Interessierte herzlich ein, sich dieses Jahr auch in Frankfurt an der Aktion Lichtermeer, einem Laternenlauf für Inklusion, zu beteiligen.

Am Freitag, den 27. Oktober wollen wir uns in Kooperation mit dem Netzwerk Inklusion – zum ersten Mal hier in Frankfurt – diesem bundesweiten Laternenlauf anschließen, der 2011 in Hamburg von den Vereinen nestwärme e.V. und Nicos Farm e.V. initiiert wurde und inzwischen in mehreren Städten Deutschlands durchgeführt wird. Das Motto des Lichtermeers ist “Ein Licht von Kind zu Kind”.

Treffpunkt:

Freitag, 27. Oktober 2017, ab 17h30 vor dem Historischen Museum
Saalhof 1 (ehemals Fahrtor 2)
60311 Frankfurt am Main
==> Infos zur Anreise: hier

1. Update für mobilitätseingeschränkte Menschen. Siehe ganz unten


Ablauf

  • Sammeln am Museum ab 17:30 Uhr, (wetterfeste Kleidung), Laternen, Leuchtstäbe, LED-Lichter, Lichterketten, Battieren etc. mitbringen – NICHTS BRENNBARES BITTE!
    Größere Kinder und erwachsene Menschen, die nicht mit einer Laterne mitlaufen möchten, können sich selbst oder auch ihren Rollstuhl in ein leuchtendes „Objekt“ verwandeln – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – es gibt ja tolle Lichterketten 🙂
  • Kurze Ansprachen um 18h, danach Start
    o Alexandra Cremer, Netzwerk Inklusion
    o Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt
    o Alix Puhl, Vorsitz Stadtelternbeirat FFM
  • o Elfriede Harth, Netzwerk Care Revolution Rhein-Main
  • Lauf zur Grünfläche neben dem Eisernen Steg
    bei gutem Wetter Ausklang am Café Liman Da am Eisernen Steg
  • BEI STURM FINDET DER LAUF NICHT STATT, BEI REGEN SCHON!
    Wir können noch Hilfe brauchen: wir suchen noch 5-6 Ordner, die den Lauf begleiten. Bitte melden!
  • Wenn Sie die Aktion finanziell unterstützen möchten und wir genug Geld sammeln können, bestellen wir gern noch Weckmänner und Getränke zur Ausklang am Ziel. Ab 50€ gibt es eine Spendenquittung. Infos zu Spenden finden Sie hier  

Wir freuen uns schon auf das leuchtende Lichtermeer am Main.

Anfragen an carerevolution-rhein-main@posteo.de oder per Telefon: 017625669852 (Elfriede Harth)

Update:

U-Bahn-Station „Dom/Römer“: Fahrstuhl bis auf Weiteres außer Betrieb

Wegen der baulichen Neugestaltung des Areals Dom/Römer ist der Aufzug zur U-Bahn-Station Dom/Römer bis auf Weiteres gesperrt. Daher ist die U-Bahn-Station Dom/Römer für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste nicht mehr erreichbar.

Alternativen:

Ab der Haltestelle Römer/Paulskirche fahren die Straßenbahnlinien 11 und 12 zum Willy-Brandt-Platz bzw. die Linie 12 zur Konstablerwache.

Die Linien U4 und U5 sind an den U-Bahn-Stationen Willy-Brandt-Platz und Konstablerwache barrierefrei mit Aufzügen erreichbar.

Advertisements