Von 100 auf 0 in Lichtgeschwindigkeit: „Ich war ein Pflegefall“ – Geschichte einer Familienmeisterleistung (CESG Nr. 3)

Mama streikt

Mein drittes Interview im Rahmen des Projekt „Care eine Stimme geben“ habe ich mit Claudia Hirrle (44, Sozialpädagogin, Coach mit eigener Praxis) geführt. Sie ist verheiratet und Mutter von 2 Kindern (9 und 14 Jahre alt), sowie Pflegemutter (Pflegetochter ist 4 Jahre alt). Als Unterstützerin meiner Petition zum Fürsorgegehalt, kenne ich Claudia schon einige Monate. Es hat mich daher sehr gefreut, dass ich sie durch das Interview näher kennen lernen durfte (Beitragsbild: privat).

Rückblick und Einblick

Im November 2016 hat sich das Leben von Claudia aufgrund einer virusbedingten Entzündung des Gleichgewichtsnervs von jetzt auf gleich um 180 Grad gewendet. Aus der erwerbstätigen Mutter mit eigener Online-Coaching-Praxis wurde ein Pflegefall, denn mit der Erkrankung ging ein starker Dauerdrehschwindel einher.

An dieser Stelle finde ich es sehr wichtig, dass sich alle Leser/innen einmal vorstellen, wie es ist, wenn einem schwindelig ist. Der Gang und die Bewegungen werden unkoordiniert und es…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.037 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von 100 auf 0 in Lichtgeschwindigkeit: „Ich war ein Pflegefall“ – Geschichte einer Familienmeisterleistung (CESG Nr. 3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s