Respekt. Stoppt Sexismus. – Who cares?

stopp-sexismus

Unter dem Motto RESPEKT. Stoppt Sexismus. hat das Frauenreferat der Stadt Frankfurt eine Kampagne gegen Sexismus gestartet.

In Kooperation mit dem Frauenreferat und der Kampagne will auch das feministische Performance- und Medienkunstkollektiv Swoosh Lieu mit seinem neusten Projekt „Who cares?“ Sexismus sichtbar machen, damit es überwunden wird. Swoosh Lieu wurde 2009 von Johanna Castell, Katharina Kellermann und Rosa Wernecke gegründet. Sie fragen sich: Wer pflegt, versorgt, erzieht, putzt, kocht, haushaltet, hört zu und unterhält? Und welche Anerkennung erfährt diese Sorgearbeit? Denn es sind hauptsächlich Frauen, die Sorge tragen und sich dabei nicht selten mit sexistischen Stereotypen und Erwartungen konfrontiert sehen, während ihre eigentliche Arbeit unsichtbar bleibt. Im Rahmen einer spannenden und sehr gut besuchten Podiumsdiskussion im Mousonturm am 5. September um 19.30 Uhr wurden diese Themen aufgegriffen. Der Diskussion folgt eine künstlerische Bearbeitung, die als Theaterstück mit dem Titel: „Who cares?! – eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden“ am 13. September im Mousonturm Premiere feiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s